Gambio: In Preis-Leistung sehr gut

2 322
Gambio Erfahrungen / Review 2019
82%

Kurzfazit: Die deutsche Shopsoftware von Gambio ist eine grundsolide Lösung für all diejenigen, die nicht viel von einem Onlineshop erwarten oder gern Zeit und Geduld investieren wollen, um den eigenen Onlineshop von Grund auf selbst zu konfigurieren. Allerdings sind dafür entsprechende HTML-, CSS- und PHP-Kenntnisse erforderlich. Gambio schwächelt an der ein oder anderen Stelle, viele praktische Funktionen können nur über Plugins integriert werden. Doch dieses Manko holt der Shop-Anbieter mit seiner sehr hohen Sicherheit und dem sehr guten Kundensupport wieder raus. Alles in allem bietet Gambio ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • 1. Installation & Einrichtung
  • 2. Kosten & Preise
  • 3. Hosting
  • 4. Design & Templates
  • 5. Frontend
  • 6. Backend
  • 7. Marketing
  • 8. Schnittstellen
  • 9. Sicherheit
  • 10. Support

Gambio StartseiteEin Onlineshop Made in Germany ist dank Gambio kein Problem. Der deutsche Entwickler mit Sitz in Bremen bietet ein funktionales Shopsystem und basiert auf dem Open-Source-Projekt xt:Commerce 3.

Über 20.000 Onlineshops, hauptsächlich aus dem deutschsprachigen Raum, nutzen bereits Gambio und sind von dessen Leistung überzeugt.

Für wen ist Gambio geeignet?

Die Gambio Shopsoftware richtet sich an all diejenigen, die entweder wenig von einem Onlineshop erwarten, genügend Vorkenntnisse in HTML und CSS mitbringen oder keine Ausgaben für professionelle Entwickler scheuen.

Da der Umgang mit Gambio nicht sehr intuitiv ist, eignet es sich weniger für unerfahrene Startups, sondern eher für mittelgroße Webshops mit einigen Erfahrungen im Bereich Shopsoftware.

Kleine Shops können allerdings von der sehr günstigen Basisversion profitieren, die mit ihrem Funktionsumfang viele Konkurrenten im Preis-Leistungs-Verhältnis aussticht.

Ist eine Agentur notwendig?

Wie bereits angedeutet, ist für eine optimale Bedingung von Gambio ein gewisses Grundwissen in HTML und CSS Voraussetzung. Wer sich die Zeit nimmt oder auf viele Funktionen verzichten kann, der muss auch keinen Experten mit der Betreuung beauftragen.

Wirklich interessant wird Gambio aber erst mit dem entsprechenden Kapital, da viele Erweiterungen und Module kostenpflichtig sind und oft jährliche Gebühren verlangen. Zudem ist die Implementierung der Plugins oft aufwendiger.

Bei einem größeren Funktionsumfang oder einer großen Produktliste kann eine Agentur oder ein professioneller Entwickler durchaus Sinn machen.

1. Installation & Einrichtung

Vor dem Lizenzkauf ist eine Anmeldung erforderlich. Diese ist aber ganz klassisch und schnell durchgeführt. Die Installation ist hingegen etwas umständlich und für Laien nicht so einfach nachvollziehbar – du musst Zeit und Geduld einplanen. Insgesamt ist der Schwierigkeitsgrad jedoch durchschnittlich. Zudem wird eine sehr umfangreiche Installationsanleitung mitgegeben, mit deren Hilfe die Installation eigentlich immer gelingt.

Die Einrichtung von Gambio ist ebenfalls für Laien nicht einfach durchzuführen. Das Backend ist dafür leider nicht optimal gestaltet. Nach einer gewissen Einarbeitungszeit findet sich aber jeder zurecht.

2. Kosten & Preise

Neben der kostenlosen Open Source-Version bietet Gambio genau einen Tarif an, der für 149 EUR im Jahr das Gambio-GX3 Software Paket sowie kostenlosen Service und Support für 12 Monate beinhaltet. Das bedeutet, dass in den 12 Monaten auch die Updates kostenlos zur Verfügung stehen. Transaktionskosten und andere Gebühren werden bei Gambio nicht erhoben, für externe Plugin-Anbieter mag das nicht immer gelten.

Gambio Cloud

Wer eine intuitivere Alternative sucht, dem sei die eigene SaaS-Lösung Gambio Cloud ans Herz gelegt. Nach einer 14-tägigen Testphase können sich Nutzer zwischen den Tarifen Start-Up für 19,95 EUR, Small-Business für 34,95 EUR und Professional für 59,95 EUR im Monat entscheiden.

Und für alle Unentschlossenen stehen drei Gambio Testshops inklusive Adminbereich bereit. Daneben kann auch eine geführte Tour durch den Shop gebucht werden, bei der das Shopsystem kurz erläutert und Fragen beantwortet werden.

3. Hosting

Gambio selbst übernimmt kein Hosting, bietet aber über seine Partner shop-hosting.info und estugo.net perfekt an Gambio angepasste Hosting-Pakete an. Die Tarife sind in Bezug auf den Leistungsumfang sogar etwas günstiger als die Standard Hosting-Tarife von shop-hosting und ESTUGO. Allen Hosting-Tarifen ist der hohe SSD-Speicher und mindestens 3 Inklusiv Domains gemein. Eine SSL-Verschlüsselung kann optional dazu gebucht werden. Die Preise für die einzelnen Tarife liegen zwischen 9,99 EUR und 19,99 EUR monatlich.

Die Shopsoftware von Gambio ist eine sehr genügsame. Neben genügend Webspace benötigt es nicht viel, um die Software erfolgreich zum Laufen zu bekommen. Im Detail gibt Gambio selbst folgende Systemanforderungen an:

  • Mindestens 120 MB Speicher
  • PHP 5.6 und höher
  • MySQL Datenbank
  • GDlib 2+, smtp, sendmail

4. Design & Templates

Gambio bietet in seiner Standard-Version drei fertige Layouts, die schlicht aber optisch ansprechend sind. Funktional sind alle drei auf dem aktuellen Stand und mit allen mobilen Endgeräten kompatibel.

Mit dem StyleEdit wird ein Overlay Editor zur Verfügung gestellt, über den alle Shopelemente wie Hintergrundbild, Buttons oder Farben ganz einfach angepasst werden können. Leider handelt es sich nicht um einen Drag and Drop Editor, auch die einzelnen Shopelemente können nicht intuitiv verschoben werden. Zwar ist StyleEdit einfach in der Handhabung, bietet aber weitaus weniger Individualisierungsspielräume wie viele Konkurrenz-Lösungen. Für individuellere Ansprüche können weitere Layouts und Templates erworben werden. Auch besteht die Möglichkeit, ein eigenes Template zu erstellen bzw. erstellen zu lassen.

5. Frontend

Nach mehreren Updates ist auch das Frontend moderner und übersichtlich gestaltet. Alle wichtigen Funktionen sind vorhanden, etwa eine Suche oder Filter. Die Gestaltung des Frontends ist aber nach wie vor etwas komplizierter. Für die Artikelbearbeitung werden mehrere Einstellungsmöglichkeiten angeboten. So können über ein umfangreiches Interface

  • Produktbeschreibung erstellt,
  • Artikelnummern zugewiesen,
  • die Anzeige über den Lagerbestand an- oder abgeschaltet,
  • mehrere Varianten definiert,
  • Produktfotos und -videos hinzugefügt, und
  • Tags für die Suchfunktion benannt werden.

Auch die Bestimmung eines Verfallsdatums ist möglich. Die Suchfunktion ist standardmäßig dabei und kann im Backend weiter angepasst werden. Etwa welche Regeln gelten oder nach welchen Kriterien gesucht werden soll. Einen Blog sucht man hier leider vergebens.

Das Checkout ist nicht sehr gelungen gestaltet, aber funktional. Über mehrere Seiten kann der Kunde seine Bestellung nochmals überprüfen, einen Account erstellen und die Zahlungsmethode auswählen. Etwa 50 Zahlungsanbieter sind bereits im Shop integriert. Mit diversen Erweiterungen, zum Beispiel von KLARNA, lässt sich das Angebot beliebig erweitern.

6. Backend

Das Backend von Gambio kann soweit überzeugen. Das Dashboard ist übersichtlich und bietet einen ersten Überblick zu den Besuchern, den Bestellungen, dem Umsatz und der Conversion Rate. Daneben können viele Einstellungen vorgenommen werden zu:

  • Bestellungen
  • Kunden
  • Google
  • Artikel
  • Design
  • Tools und Module
  • E-Mails
  • Gutscheine
  • Daten Import/Export
  • Generelle Shopeinstellungen

Dabei bietet Gambio einen großen standardmäßigen Funktionsumfang. So können Kunden etwa in verschiedene Gruppen eingeteilt und für diese unterschiedliche Rabatte bestimmt werden. Auch die Statistiken sind vielfältig und bieten Informationen zum Umsatz, Kampagnen, Bestellungen, verkauften Artikeln und Besuchern.

Leider schwächelt Gambios Backend bei der Usability. Die Ausgabe der Statistiken wirkt veraltet, viele Einstellungen sind für Laien nur schwer verständlich oder lassen sich nur schwer finden (wie etwa die Festlegung der Umsatzsteuer). Auch die Editoren sind nicht intuitiv gestaltet und bestehen nur aus einem Text- bzw. einem HTML-Editor.

7. Marketing

Die Basis-Software von Gambio ist recht spärlich mit Marketing-Tools ausgestattet. Mit verschiedenen Plugins kann diese Lücke jedoch gut ausgefüllt werden.

Social Media Marketing

So ist die Anbindung von Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter und Co. kein Problem. Mit der Erweiterung von easymarketing erhält man zudem ein sehr gutes Kampagnen-Management.

Rabatte und Gutscheine

Rabatte können für einzelne Kundengruppen oder Produkte bestimmt werden. Auch Gutscheine können erstellt und versendet werden. Individuelle Rabatt- und Gutscheinaktionen sind jedoch nicht möglich.

SEO

Im SEO-Bereich ist Gambio grundsätzlich gut aufgestellt. Es können Angaben zu Title und Meta-Description und Meta-Keywords gemacht werden, URLs werden automatisch gekürzt, eine Sitemap kann erstellt und die robots.txt sogar mit wenigen Klicks bearbeitet werden. Zudem werden bei mehrsprachigen Shops automatisch die richtigen hreflang-Tags gesetzt.

E-Mail Marketing

Die interne E-Mail-Funktion ist sehr rudimentär und ist eher mit einem normalen Postfach zu vergleichen. Der Gambio Onlineshop lässt sich aber einfach mit CleverReach oder MailBeez – zwei starken Newsletter Software – verbinden.

Multichannel Marketing

Auch Multichannel Marketing ist mit der Grundausstattung nicht möglich. Entsprechende Erweiterungen wie Magnalister ermöglichen aber die Anbindung an Marketplaces und Vergleichsseiten.

Reportings

Für Reportings steht ein Kampagnen-Report im Statistik-Reiter bereit. Dieses kann mit der Google-Analytics Anbindung erweitert werden.

8. Schnittstellen

Gambio ist ein reines Shopsystem, kann aber mit Hilfe von aktuell 123 Schnittstellen zu einem starken E-Commerce ausgebaut werden. Dafür kann sich der Onlineshop mit einer Vielzahl von externen Diensten verbinden. Diese Dienste betreffen:

  • Warenwirtschaftssysteme
  • Finanzbuchhaltung
  • ERP-Systemen
  • Rechtssicherheit
  • Portale und Preissuchmaschinen
  • Zahlungsanbieter
  • Bonität und Inkasso
  • Marketplaces
  • Versand und Logistik
  • E-Mail Marketing
  • Suchmaschinen

Die Kosten für die einzelnen Schnittstellen variieren teils stark. Einige sind kostenlos verfügbar, für andere sind einmalige oder regelmäßige Gebühren fällig.

9. Sicherheit

Auch wenn Gambio als deutsches Unternehmen von Haus aus dem deutschen Recht entspricht und die Anwender keine weiteren Einstellungen vornehmen müssen, so ist die Umsetzung der DSGVO nicht automatisch bei allen Software-Versionen realisiert. Die Shopelemente der neueren Versionen (ab GX3.5) entsprechend alle den DSGVO-Richtlinien und dem deutschen Recht. Zudem stehen hierfür eine Reihe von Plugins zur Verfügung, die diese Aufgabe professionell übernehmen – gegen eine jährliche Gebühr.

Ähnlich sieht es bei der technischen Sicherheit aus. Gambio selbst weist kaum Sicherheitslücken auf und überprüft das System regelmäßig in Zusammenarbeit mit externen Security Spezialisten. Hinweise aus der Community werden schnell überprüft und wenn nötig mit neuen Patches behoben. Daneben kann im Sicherheitscenter des Adminbereichs eingestellt werden, wie viele Login-Versuche je Zeitintervall maximal möglich sind. Brute Force Attacken auf das Backend und die Datenbanken können so abgewehrt werden.

10. Support

Der Support bei Gambio ist durchweg zufriedenstellend. Angeboten werden

  • Telefonsupport
  • Ticket-System
  • Aktives Forum
  • Umfangreiches Handbuch
  • Installationsanleitung
  • Webinare

Zusammen mit dem Gambio-Tarif erhält man für 12 Monate auch einen kostenlosen Support und Zugang zum internen Forum. Der Support ist in der Regel sehr effizient und kann aufkommende Fragen schnell und zufriedenstellend klären. Einzig der Telefonsupport ist noch ausbaufähig. Hier wird oft nur sehr träge oder gar nicht reagiert. Wird Gambio als Open Source Software in einem Hosting-Paket genutzt, entfällt der inklusive Support. Dann muss man entweder auf die rege Community oder die vielen Tutorials zurückgreifen.

Kundenbewertungen

Die Kundenfeedbacks müssen kritisch betrachtet werden, da sie sich oft auf unterschiedliche Softwareversionen beziehen. Wenn Kunden sich in der Vergangenheit über Gambio beschwerten, dann über folgende Punkte:

  • Schlechter Telefonsupport
  • Veraltetes Design
  • Unübersichtliches Backend

Mit dem Update auf X3 hat Gambio die Anregungen der Community soweit umgesetzt. Mit vielen Aktualisierungen wurden sowohl Layout als auch Design komplett überarbeitet. Und auch der Support wurde besser aufgestellt. Aktuell sind die Kundenmeinungen hauptsächlich positiv und empfehlen die Shopsoftware gerne weiter.

Alternativen

Gambio als deutscher Shopanbieter steht im Markt nicht allein da. Als deutsche Alternativen können OmeoCloud oder Shopware genannt werden. Beide entsprechen dem deutschen Recht und sind DSGVO-konform. Eine weitere Alternative aus Europa ist der französische PrestaShop mit Sitz in Paris.

Zusammenfassung

Gambio bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist eine grundsolide Shopsoftware mit allen wichtigen Funktionen. Von Hause aus ist es responsiv gestaltet, suchmaschinenfreundlich und besitzt viele Schnittstellen zu Warenwirtschafts- und ERP-Systemen sowie Bezahldiensten und Versanddienstleistern. Damit kann es zu einem sehr starken E-Commerce ausgebaut werden.

In der Grundversion vor allem für kleine Shops und Existenzgründer interessant. Mit entsprechenden Plugins und Modulen wiederum eher für große Shops mit entsprechendem Kapital geeignet.

Sprachbarrieren gibt es nicht, da Gambio komplett aus Deutschland heraus betrieben wird.

Der Support gestaltet sich dadurch sehr einfach und zielorientiert. Zudem ist durch den Standort gewährleistet, dass das deutsche Recht ohne viel Aufwand stets eingehalten wird. Das Trusted Shops Siegel ist ein Garant dafür.

2 Kommentare
  1. Wilken Haase sagt

    Hallo aus Bremen!

    Ich habe mir gerade den Bericht angesehen und im groben genickt, einige Kleinigkeiten aber nicht verstanden. Der Bericht sagt zum Beispiel das Gambio bei SEO-Optimierungen nicht viel biete, obwohl wir da sorgsam acht geben und immer versuchen am Ball zu bleiben und interessierten zum Beispiel über unser Kundenforum berichten was wir machen, siehe zum Beispiel hier:

    https://www.gambio.de/forum/threads/geplante-seo-anpassungen-in-gx3-11-und-diskussion.37222/

    Es wäre interessant zu wissen was hier vermisst wird, dann könnten wir uns damit einmal beschäftigen.

    Auch interessant für die Leser wäre vermutlich, dass auch eine kostenlose Download Ausgabe des Shops unter http://www.gambio.de bereitsteht, der Download Button findet sich oben rechts. Der Shop ist quelloffen, vollständig und ohne Limits, lediglich Styleedit ist nicht enthalten. Somit ist ein Start oder auch ein ausgiebiger Test auf dem eigenen Webspace problemlos möglich. Zum reinschnuppern eignet sich auch das Mietshopangebot auf http://www.gambiocloud.de, das ohne nötige Abmeldung nach Testbeginn einen schnellen Zugang zu einem eigenen Shop ermöglicht.

    Zum Thema E-Mail Marketing sei einmal zum Beispiel auch Mailbeez erwähnt, das sich aus dem Backend heraus im Modulcenter aktivieren lässt und teilweise umsonst, insgesamt aber immer günstig die Möglichkeiten des E-Mail Marketings stark aufwerten kann.

    Multichannel Marketing erledigen sehr viele Gambio Händler mit der ebenfalls enthaltenen Erweiterung von Magnalister, einem seit vielen Jahren engem Partner von Gambio.

    Ein letzter Punkt, die DSGVO-Konformität. Aus unserer Sicht sollte der Shop alles an Bord haben, was nötig ist. Direkt und ohne Plugins. Da sich die Rechtsauffassungen unserer Rechtspartner allerdings immernoch nicht perfekt decken und Unsicherheiten im gesamten Markt noch nicht komplett ausgeräumt sein, sind einige Punkte mit Schaltern über das Backend steuerbar, hier sollte es aber an nichts mangeln.

    Beste Grüsse von Gambio!
    Wilken Haase

    1. Alessia sagt

      Hallo Wilken,

      vielen Dank für Ihren Kommentar und die konstruktive Kritik!

      Wir sind mit unserer Seite immer bestrebt, ehrliche und vor allem begründete Kritik an allen E-Commerce Lösungen zu üben. Unser Ziel ist es, Interessierte umfangreich und weitestgehend vollumfänglich zu beraten – unabhängig des vorgestellten Systems. Es ist dabei besonders ärgerlich, wenn bei unseren Recherchen einzelne Informationen falsch dargestellt oder gänzlich vergessen werden. Das sollte nicht passieren und dafür entschuldigen wir uns. Anregungen wie Ihre helfen uns dabei, uns und unser Informations-Angebot immer weiter zu verbessern. Ihre Anregungen werden wir schnellstmöglich in unserer Review umsetzen!

      Zu Ihren Fragen/Hinweisen:

      1. SEO
      Sie haben Recht, dass Gambio mehr als nur zwei SEO-Schalter besitzt. Die Möglichkeiten, die wir im Backend entdecken konnten, betreffen die meisten wichtigen SEO-Punkte (Meta-Title, -Keywords, -Description, URL Optimierung, Hreflang, Sitemap-Erstellung und robots.txt Anpassung). Was wir allerdings für ein gutes SEO vermisst (oder einfach nicht gefunden) haben, sind vor allem Optimierungs-Optionen für die alt-Tags von Bildern oder Links oder SEO-Hinweise für die Produktbeschreibungen.

      2. Weitere Gambio-Möglichkeiten
      Leider wurden wir über die Gambio-Website weder auf die Cloud-Version, noch auf den kostenlosen Download aufmerksam. Das liegt an zwei Punkten: Zum einen gibt es keinen Hinweis auf die SaaS-Lösung. Zum anderen vermittelt der Download-Button nicht, dass es sich um eine andere als um die unter „Tarife“ beworbene Version handelt.
      Wir werden beide Versionen in unseren Testbericht aufnehmen.

      3. E-Mail Marketing
      MailBeez hatten wir leider vergessen zu erwähnen, dies holen wir schnellstmöglich nach. Mit MailBeez und CleverReach existieren zwar zwei Newsletter-Anbindungen, im Vergleich zur Konkurrenz ist diese Auswahl aber nicht sonderlich groß. Hier wäre eine größere Auswahl – vor allem für diejenigen, die mit einem bestehenden Shop und dazugehöriger Newsletter-Software zu Gambio wechseln – wünschenswert.

      4. Multichannel-Marketing
      Dass Multichannel-Marketing über Erweiterungen möglich ist, haben wir ja erwähnt. Magnalister haben wir als Beispiel noch hinzugefügt. Vielen Dank für diesen Hinweis.

      5. DSGVO
      Bezüglich der DSGVO-Problematik sind wir gänzlich Ihrer Meinung. Wir hätten unsere Aussage detaillierter formulieren sollen. Denn die problematische Umsetzung bezog sich auf den Fakt, dass nicht jede Gambio-Version ein entsprechendes Update erhalten hat und betroffene Shop-Betreiber dadurch mehr in der Pflicht sind. Für diesen Umstand entschuldigen wir uns aufrichtig. Eine entsprechende Änderung in der Review haben wir vorgenommen.

      Wir hoffen, dass damit alle offenen Fragen beantwortet sind. Und wir haben immer ein offenes Ohr für weitere konstruktive Anregungen.

      Viele Grüße,
      Alessia von Onlineshop-erstellen.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.